ANNE CHOLEWA – TRAVEL BLOG

BARBADOS

BARBADOS, Strände, Korallenriffe und das ganze Jahr über gutes Wetter.

BARBADOS, Beaches, coral reefs and good weather all year round.

 

 

ABOUT

 

WHAT TO DO

 

WHERE TO STAY

 

WHERE TO EAT

 

PLACES TO SEE

December 2019 / January 2020

ALLGEMEIN  ABOUT

Barbados ist ein echtes Urlaubsparadies. Eine Trauminsel mit weißem Sand und glasklarem Meerwasser. Für eine gelungene Mischung aus Luxusurlaub und ursprünglichem karibischen Flair ist Barbados eines der schönsten Ziele. Zugegeben, günstig ist Barbados nicht. Sowohl die Hotels als auch Restaurants veranschlagen höhere Preise als andere Inseln der Antillen. Dafür bleibt euch ein Urlaub in diesem tropischen Paradies garantiert noch lange in Erinnerung. Als ehemalige Kolonie vereint Barbados nämlich britische Einflüsse und echten Karibik-Charme zu einem einzigartigen Erlebnis. Idyllische Strände treffen auf viktorianische Bauwerke, komfortable All-Inclusive-Anlagen auf urige Fischmärkte. Auf Barbados nehmt ihr das Beste aus zwei Welten mit und auch die Natur weiß euch immer wieder in Staunen zu versetzen. Folgt uns auf die Insel und seht selbst, was sie alles so außergewöhnlich macht.

Quelle: https://blog.sonnenklar.tv/tipps-barbados/

Barbados is a real holiday paradise. A dream island with white sand and crystal clear sea water. For a successful mix of luxury vacation and original Caribbean flair, Barbados is one of the most beautiful destinations. Admittedly, Barbados is not cheap. Both hotels and restaurants charge higher prices than other Antilles islands. But a holiday in this tropical paradise is guaranteed to stay in your memory for a long time. As a former colony, Barbados combines British influences and real Caribbean charm to create a unique experience. Idyllic beaches meet Victorian buildings, comfortable all-inclusive resorts meet rustic fish markets. In Barbados you take the best of both worlds with you and nature always knows how to amaze you. Follow us to the island and see for yourself what makes it so special.

6

WAS UNBEDINGT TUN? WHAT TO DO DEFINITELY?

CALABAZA SAILING

Das absolute Highlight unseres Barbados-Trips war ohne Zweifel die Boots-Tour mit Calabaza Sailing in der Hauptstadt Bridgetown. Diesen kleinen Luxus, ein paar Stunden auf einem Segelschiff mit der tollen Crew von Calabaza zu verbringen, sollte man sich unbedingt gönnen. Wir haben die fast 4-stündige Sonnenuntergans-Tour gebucht und von der Abholung (in einem, mit einer gut bestückten Bar ausgestatteten Auto), über die super leckeren Snacks an Bord, der wunderbaren, aufmerksamen Crew und den wunderschönen Tauchgängen, bis hin zu den leckeren (stets nachgefüllten) Cocktails bei Sonnenuntergang, war es einfach ein absolut perfektes Erlebnis. Hier könnt ihr euren Trip bei Calabaza Sailing  buchen.

CALABAZA SAILING

The absolute highlight of our Barbados trip was without a doubt the boat tour with Calabaza Sailing in the capital Barbados. You should definitely treat yourself to this little luxury of spending a few hours on a sailing ship with the great crew of Calabaza. We booked the almost 4 hour sunset tour and from the pick up (in a car with a well stocked bar) to the super tasty snacks on board, the wonderful attentive crew and the beautiful dives to the delicious (always refilled) cocktails in the sunset, it was just an absolutely perfect experience. Here you can book your trip with Calabaza Sailing.

6

WO ÜBERNACHTEN? WHERE TO STAY?

GEMINI HOUSE, CHRIST CHURCH

Das Gemini House ein nettes, kleines Bed & Breakfast in Christ Church, südöstlich von Bridgetown. Es befindet sich direkt zwischen zwei der besten Strände für Kite- & Windsurfen auf der Insel – Silver Sands Beach und Long Beach. In dem kleinen B&B erwartet einen zwar nicht der große Luxus, dafür aber ein schöner Garten, jeden Morgen ein liebevoll zubereitetes Frühstück und viel Ruhe. Und vor allem ist man abseits der großen Touristenströme und kommt mit den freundlichen Einheimischen in Kontakt. Hier könnt ihr buchen.

GEMINI HOUSE, CHRIST CHURCH

The Gemini House is a nice little bed and breakfast in Christ Church, south east of Bridgetown. It is located right between two of the best kite & windsurfing beaches on the island – Silver Sands Beach and Long Beach. In the small B&B you don’t expect great luxury, but a beautiful garden, a lovingly prepared breakfast every morning and a lot of peace and quiet. And above all, you are away from the big streams of tourists, but also come into contact with the locals. You can book here.

6

WO ESSEN GEHEN? WHERE TO EAT?

SURFERS CAFE, OISTINS      

Richtig leckeres, deftiges Frühstück bekommt ihr im Surfers Cafe in Oistins, einem kleinen Fischerdorf in der Nähe von Bridgetown. Dieser Spot ist sowohl bei Einheimischen, als auch Surfern sehr beliebt. Zurecht, die Portionen sind groß und lecker . Hier geht’s zum Surfers Cafe.                                                                                     

SURFERS CAFE, OISTINS      

You can get a really tasty, hearty breakfast at the Surfers Cafe in Oistins, a small fishing village near Bridgetown. This spot is very popular with both locals and surfers. Rightly so, the portions are large and tasty. This is the way to the Surfers Cafe.                                                                                   
6

SEHENSWERTES  PLACES TO SEE

ANIMAL FLOWER CAVE

Ganz oben im Norden, der mit seinem rauen Wind und den mächtigen Wellen so gar nicht zum Rest der Insel passt, circa eine dreiviertel Stunde mit dem Auto entfernt (aber auch gut mit dem Bus zu erreichen!), befindet sich die spektakuläre Animal Flower Cave. Es ist ein atemberaubenden Schauspiel, wenn die Wellen gegen die Felsen der wilden Steilküste schlagen. Die eigentliche Animal Cave war an diesem Tag geschlossen (es braucht wohl etwas Glück, wenn es zu stürmisch ist, kann man die Höhle aus Sicherheitsgründen nicht besichtigen), Gerüchten zufolge ist das Schauspiel über der Höhle aber sowieso viel spektakulärer. Hier findet ihr die Höhle.                                

ANIMAL FLOWER CAVE

At the very top of the north, which with its rough winds and powerful waves doesn’t really fit in with the rest of the island, is about three quarters of an hour away by car (but can also be easily reached by bus!), is the spectacular Animal Flower Cave . It is a breathtaking spectacle when the waves crash against the rocks of the wild cliffs. The actual Animal Cave was closed that day (you need a bit of luck, if it’s too stormy you can’t visit the cave for safety reasons), but rumor has it that the spectacle above the cave is much more spectacular anyway. Here you will find the cave.

CUBA

Kuba, Inbegriff karibischer Lebensfreude, voller Schönheit und nicht zu übertreffende Herzlichkeit. 

Cuba, the epitome of Caribbean joie de vivre, full of beauty and unsurpassed warmth.

 

 

GALLERY

 

 

DOMINICA

Das am besten gehütete Geheimnis der Karibik.

The Caribbean’s best kept secret.

  

ABOUT

 

 WHERE TO STAY

 

WHAT TO DO

 

 WHERE TO GO OUT

 

  PLACES TO SEE

December 2019 / January 2020

ALLGEMEIN  ABOUT

Die Insel Dominica – die zwischen den französischen Inseln Guadeloupe und Martinique in der östlichen Karibik liegt – ist ein unberührter Zufluchtsort für Abenteuerlustige und Naturliebhaber, die einzigartige Erlebnisse suchen,  außerdem ein Geheimtipp für Taucher. Der Kontrast zwischen Dominica und seinen Nachbarinseln könnte nicht größer sein, Dominica ist eine völlig andere Welt. Die jüngste der karibischen Inseln ist wild und naturbelassen. Zwei Drittel der Insel ist von tropischen Regenwäldern bedeckt, die gewaltige Wasserfälle verbergen und von rauschenden Flüssen durchzogen sind. Steile Vulkangipfel und enge Schluchten sowie schroff abfallende Küsten boten schon den Indianer Schutz vor europäischen Eindringlingen. Waitukubuli war der Name, den die indianischen Indianer Kalinago der Insel gaben, was in etwa so viel bedeutet wie „von hoher Gestalt“. Und Waitikubuli National Trail heißt heute der längste Wanderweg in der Karibik, der sich mit ca. 184 km in 14 Etappen vom südlichen Dorf Scott’s Head bis in den Norden zum Cabrit’s Nationalpark zieht. Urlaub auf Dominica bietet unvergessliche Erlebnisse: baden in natürlichen heißen Quellen, schwimmen in abgelegenen Pools am Fuße der Wasserfälle, wandern in unberührten Regenwäldern z. B. zum zweitgrößten, kochenden See der Welt. Das Territorium der letzten noch lebenden einheimischen Karibenindianer besuchen, Abtauchen zu den Weltklasse-Tauchspots die vor den Küsten liegen, ein noch unberührtes Unterwasserparadiese voll buntem Leben (Dominica gehört zu den 5 besten Tauchzielen der Welt). Mit einer Bootstour kann man einen Ausflug zur Beobachtung von Walen oder Delfinen machen – Pottwale sind nirgendwo besser zu beobachten als vor Dominica und Guadeloupe. Dominica ist nicht unbedingt eine Strandinsel, trotzdem bietet sie auch einige wunderschöne Strände, erwähnenswert sind z. B. der wunderschöne Palmenstrand Batibou Beach, der Picard Beach, Mero Beach, Toucari Beach u. a. Auch die Begegnung mit den Menschen, die auf der Insel Dominica (ausgesprochen Dom-in-eek-a) leben, ist ein Erlebnis, denn sie sind unbeschreiblich freundlich, Fremden gegenüber offen und sehr gastfreundlich – ein weiterer Grund, unbedingt mal nach Dominica zu reisen.

Quelle: https://www.reba-touristik.de/dominica/

The island of Dominica – which lies between the French islands of Guadeloupe and Martinique in the eastern Caribbean – is an unspoilt haven for adventure seekers and nature lovers seeking unique experiences, as well as a hidden gem for scuba divers. The contrast between Dominica and its neighboring islands could not be greater, Dominica is a completely different world. The youngest of the Caribbean islands is wild and natural. Two-thirds of the island is covered by tropical rainforests that hide massive waterfalls and are traversed by rushing rivers. Steep volcanic peaks and narrow gorges as well as rugged coasts already offered the Indians protection from European invaders. Waitukubuli was the name given to the island by the Kalinago Native American Indians, which roughly means ‚of tall stature‘. And  Waitikubuli National Trail is the name of the longest hiking trail in the Caribbean today, which stretches around 184 km in 14 stages from the southern village of Scott’s Head to the north to Cabrit’s National Park. Vacations in Dominica offer unforgettable experiences: bathing in natural hot springs, swimming in secluded pools at the foot of the falls, hiking in pristine rainforests e.g. B. to the second largest boiling lake in the world. Visit the territory of the last surviving native Carib Indians, descend to the world-class diving spots that lie off the coasts, an unspoiled underwater paradise teeming with colorful life (Dominica is ranked among the top 5 diving destinations in the world). Take a boat tour to go whale or dolphin watching – nowhere better to spot sperm whales than off Dominica and Guadeloupe. Dominica is not necessarily a beach island, but it also offers some beautiful beaches, e.g. B. the beautiful palm beach Batibou Beach, Picard Beach, Mero Beach, Toucari Beach and others. Meeting the people who live on the island of Dominica (pronounced Dom-in-eek-a) is also an experience, because they are incredibly friendly, open to strangers and very hospitable – another reason to definitely visit Dominica to travel.

6

WO ÜBERNACHTEN? WHERE TO STAY?

HIDEAWAYS TREEHOUSE

Oben im Norden, in der Nähe von  Portsmouth liegt diese unglaubliche Perle, das Hideaways Treehouse. Das hoch gelegen Baumhaus, mit einem giantischen Blick auf Portsmouth und das Meer ist einfach unbeschreiblich toll. Mit viel Liebe zum Detail besticht das offene Baumhaus an der jeder Ecke. Alles was man braucht, ist vorhanden und jeden Morgen gibt es von der großartigen Gastgeberin ein wahnsinnig leckeres Frühstück. Vom saftigen Bananenkuchen bis hin zum leckersten Kokos-Joghurt den wir je gegessen haben, versüßt Jennifer jedem den Tag. Hier geht’s direkt zum Baumhaus.

HIDEAWAYS TREEHOUSE

Up north near Portsmouth lies this incredible gem, the Hideaways Treehouse. The high tree house, with a giant view of Portsmouth and the sea is just indescribably great. With great attention to detail, the open tree house impresses on every corner. Everything you need is there and every morning there is an incredibly delicious breakfast from the great hostess. From the juicy banana cake to the most delicious coconut yoghurt we’ve ever tasted, Jennifer brightens everyone’s day. This is the way to the tree house.

6

WAS UNBEDINGT TUN? WHAT TO DO DEFINITELY?

DIE BOILING LAKE TOUR

Eines der absolut unvergesslichen Highlights all meiner Reisen war zweifelsohne die Boiling Lake Tour. 10,5 Kilometer östlich der Hauptstadt Roseau liegt auf einer Höhe von 800 Metern über dem Meeresspiegel der zweitgrößte kochende See der Erde. Entgegen anders lautender Ratschläge die man im Internet findet, würde ich NICHT empfehlen, den Weg zum See allein auf sich zu nehmen. Die Tour ist eine echte Challenge (für mittelmäßig sportliche Menschen zumindest) und von den körperlichen Strapazen abgesehen, ist die Gefahr zu groß sich zu verlaufen. Nicht sichtbare Wege, Schotterstraßen & nur mit einem Seil zu überquerende Flüsse machen den Aufstieg zu einem echten Abenteuer. Doch der Weg lohnt sich! Man läuft durch gefühlt sich ständig wechselnde Klimazonen, beginnend im tropischen, feuchten Dschungel, über rauchende Schwefelquellen in den unterschiedlichsten Farben, bis hin zum kochenden See. Durch Regen und Hitze wandernd erwarten einen hinter jede Ecke neue unfassbare Landschaften und wunderschöne Eindrücke. 

Unbedingt empfehlen kann ich, die Tour mit The Bushman durchzuführen. Peter „The Bushman“ Green ist ein echtes Unikum. Neben Infos zu Flora und Fauna werdet ihr hervorragend entertaint. Egal ob ihr ein Natur-Tattoo auf den Arm bekommt oder eine Schlammmaske ins Gesicht, Peter wird euch in Erinnerung bleiben. Hier kommt ihr direkt zum BUSHMAN.

THE BOILING LAKE TOUR

One of the absolutely unforgettable highlights of all my trips was undoubtedly the Boiling Lake Tour. 10.5 kilometers east of the capital Roseau, at an altitude of 800 meters above sea level, is the second largest boiling lake on earth. Contrary to other advice found on the Internet, I would NOT recommend making the journey to the lake alone. The tour is a real challenge (for moderately athletic people at least) and apart from the physical exertion, the risk of getting lost is too great. Hidden paths, gravel roads and rivers that can only be crossed with a rope make the ascent a real adventure. But the journey is worth it! You walk through what feels like constantly changing climate zones, starting in the tropical, humid jungle, over smoking sulfur springs in the most varied of colors, to the boiling lake. Wandering through rain and heat, new incredible landscapes and beautiful impressions await you around every corner.

I can definitely recommend doing the tour with The Bushman. Peter „The Bushman“ Green is a real one-off. In addition to information about flora and fauna, you will be excellently entertained. Whether you get a nature tattoo on your arm or a mud mask on your face, Peter will be remembered. Here you come directly to the BUSHMAN.

WAS NOCH TUN? WHAT ELSE TO DO?

TI KWEN GLO CHO – THERMALQUELLEN          

Warme natürliche Bäder inmitten des Dschungels. Einer der vielen Natur-Spas im winzigen Dorf Wotten Waven ist das TI KWEN GLO CHO: Es gibt keine bessere natürliche Medizin, um Muskelkater zu lindern und nervöse Nerven zu beruhigen, als sich in das natürlich schlammige Wasser der Quelle zu setzen. Ein tolles und entspannenden Erlebnis bei jedem Wetter. Hier findet ihr die Quellen.

WAS NOCH TUN? WHAT ELSE TO DO?

TI KWEN GLO CHO – THERMAL SPRINGS          

Warm natural baths in the middle of the jungle. One of the many natural spas in the tiny village of Wotten Waven is the TI KWEN GLO CHO: there is no better natural medicine to soothe sore muscles and calm nervous nerves than to sit in the naturally muddy waters of the spring. A great and relaxing experience in any weather.  Here you can find the springs.

6

WOHIN AUSGEHEN? WHERE TO GO OUT?

MUZIKLAND ONE POT BAR & RESTAURANT      

Mein Geheimtipp für einen gemütlichen Abend mit lauter Musik & viel gutem Rum, ist das One Pot. Eine winzige Bar im Herzen von Roseau, gut besucht von den Locals, die einen herzlich empfangen und mit dir feiern. Wer karibische Herzlichkeit und selbst gebrauten Rum in den verschiedensten Sorten kosten möchte, ist hier genau richtig. Hier gehts zum One Pot.
                                                                                          
MUZIKLAND ONE POT BAR & RESTAURANT   
My insider tip for a cozy evening with loud music and lots of good rum is the One Pot. A tiny bar in the heart of Roseau, frequented by the locals who give you a warm welcome and party with you. If you want to taste Caribbean warmth and home-brewed rum in a wide variety of varieties, this is the place for you. Here is the way to the One Pot.
6

SEHENSWERTES  PLACES TO SEE

SCOTTS HEAD      

Scotts Head ist der Name einer Halbinsel im äußersten Südwesten von Dominica. Sie schmiegt sich an den Fuß des Morne Crabier, ein schmaler Damm verbindet die Halbinsel mit dem Festland. Hat man den kleinen Aufstieg zur Spitze der Halbinsel geschafft, wird man mit einer wunderschönen Aussicht belohnt. Hier findet ihr Scotts Head.
                                                                                          
SCOTT’S HEAD
Scotts Head is the name of a peninsula in the extreme southwest of Dominica. Nestled at the foot of Morne Crabier, a narrow causeway connects the peninsula to the mainland. Once you have managed the small climb to the tip of the peninsula, you will be rewarded with a beautiful view. Here you find Scotts Head.

INDIAN RIVER   

Der Indian River zählt zu einem der „Must-Sees“ auf Dominica. Der Fluss ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt denn hier wurden einige der Szenen vom Kino-Blockbuster „Fluch der Karibik 2“ mit den  Hollywood-Stars Keira Knightley, Johny Depp und Orlando Bloom gedreht. Eine Bootstour auf dem Indian River gehört zum absoluten Pflichtprogramm auf jeder Dominica-Reise. Hierfür müsst ihr aber keine teure Tour im Voraus buchen. In der Nähe des Flusses findet ihr überall Locals, die Touren zu einem fairen Preis anbieten. Damit unterstützt ihr zum einen die Einheimischen und zum anderen wird die Tour so viel amüsanter. Highlight der Tour ist ein Besuch in der Bush Bar. Lasst euch einen der landestypischen Rum-Getränke schmecken. Aber vorsichtig: Nach mehr als zwei der starken Drinks könnte die Rückfahrt durchaus seekrank machen… Hier findet ihr den Indian River.

INDIAN RIVER 

The Indian River is one of the „must sees“ on Dominica. The river is known far beyond national borders because some of the scenes from the cinema blockbuster „Pirates of the Caribbean 2“ with Hollywood stars Keira Knightley, Johny Depp and Orlando Bloom were filmed here. A boat tour on the Indian River is an absolute must on any trip to Dominica. You don’t have to book an expensive tour in advance for this. Near the river you will find locals everywhere who offer tours at a fair price. On the one hand you support the locals and on the other hand the tour becomes so much more amusing. The highlight of the tour is a visit to the Bush Bar. Enjoy one of the local rum drinks. But be careful: After more than two of the strong drinks, the return trip could make you seasick… Here you will find the Indian River.